Lernwerkstätten und Hochschullernwerkstätten. Begrifflichkeiten und Entwicklungen

TitelLernwerkstätten und Hochschullernwerkstätten. Begrifflichkeiten und Entwicklungen
MedientypBuch- und Zeitschriftenbeiträge
Year of Publication2020
Book TitleJournal für LehrerInnenbildung (jlb)
Volume3
Pagination96-105
AutorenPeschel, M
PublisherVerlag Julius Klinkhardt
CityBad Heilbrunn
Zusammenfassung

In den letzten Jahrzehnten sind Lernwerkstätten (LWS) und Hochschullernwerkstätten (HLWS) für die Kompetenzentwicklung angehender Lehrer*innen im deutschsprachigen Raum zu einem innovativen Ort für Pädagogik und Didaktik geworden, insbesondere weil sie einen wichtigen Handlungs- und Erfahrungsraum zur bildenden Auseinandersetzung darstellen. Dies betrifft vor allem das Zusammenspiel von pädagogischen, didaktischen und fachlichen Aspekten des Lehrens und Lernens. Durch die Arbeit von Interessensvereinigungen (VeLW, NeHle e. V. u. a.) oder von Forschungsaktivitäten an Universitäten und Hochschulen verbreiten sich die Theorie-Praxis-Konzeptionen (bisher) v. a. im deutschsprachigen Raum. Der Beitrag zeichnet Entwicklungslinien und -tendenzen von Lernwerkstätten und Hochschullernwerkstätten im deutschsprachigen Raum nach. Dabei wird für eine sensible Begriffsverwendung und Begriffsdifferenzierung plädiert.

URLhttps://jlb-journallehrerinnenbildung.net/heft-3-2020-lehrerinnenbildung-fuer-die-primarstufe/

Projekte im Fokus

Das Grundschullabor für Offenes Experimentieren (GOFEX, www.GOFEX.info) hat das Ziel, das...

Projekte im Fokus

Die Kinderuni Saar will helfen, Fragen zu beantworten. Sie nimmt Kinderfragen auf und...
Go to top